Der Ständige Beirat des Deutschen Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.

 

Die Mitglieder des Ständigen Beirates

 

Die Mitglieder des Ständigen Beirates zum Bundeswettbewerb

 

Lfd. Nr. Name, Delegierung durch Funktion
 1. Herr Jens Frieß (Veranstalter) Präsident
 2. Frau Susann Thurm (Veranstalter, Bewerter) Mitglied
 3. Frau Anja Bormann (Landesverband Hauskrankenpflege  Sachsen-Anhalt e.V.) Mitglied
 4. Herr Jörg Böttcher (SPZ „Am Lerchenberg gGmbH, gemeindlicher Träger, Bewerter) Mitglied
 5. Frau Karin Dorn (Behindertenzentrum Landkreis Delitzsch, Leiterin der Wohnstätten) Mitglied
 6. Frau Adelheid Felgner (Diakonisches Werk, Bewerter) Mitglied
 7. Frau Allmut Kitschke (Landesverwaltungsamt Halle, Heimaufsicht) Mitglied
8. Frau Astrid Liebscher (Häusliche Krankenpflege Geiseltal), private Einrichtung, Bewerter) Mitglied
 09. Herr Christoph Hamar, Lüneburg (Schule IWK Lüneburg, Stadtkoppel 14, 21337 Lüneburg Gewinner 2013), Stellv. Präsident Mitglied
 10. Frau Dr. Sylvia Oha (Akademie Euraka-PEB-GmbH, Vertreter von Altenpflegeschulen) Mitglied
 11. Frau Birgit Reschke, Lehrerin Mitglied
 12. Frau Veronika Rosengrün (Veranstalter, Organisation) Mitglied
 13. Herr Marcus Rasim, Scheinfeld-Bayern, Schulleiter, Bundestrainer, eurpäischer Pflegeexperte Mitglied
 14. Frau Monika Kabisch (Veranstalter, Organisation) Mitglied
 15. Herr Christopher Pienitz,    Bewerter Mitglied
 16. Frau Sophia Warneke              Stellv. Bundestrainerin Mitglied
17. Eric Ullmann (Veranstalter, Bewerter, Stellv. Bundestrainer) Mitglied

 

Die Aufgaben des „Ständigen Beirates des Deutschen Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.“  sind:

  • Sicherung der Öffentlichkeitsarbeit bei den Projekten des Vereins
  • Feststellung,  Bestätigung, Anpassung von bestehenden und neuen Projekten/ Konzepten
  • Führung der Nationalen Initiative – Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ und dem Projekt „Know-How für Pflegelehrer“
  • Führung der Nationalen Initiative – „pflege für deutschland sichern“ mit dem „Tag des Pflegelehrers“
  • Betreuung der Nationalmannschaft Pflege für Euro/Worldskills
  • Diskussion neuer Projekte